Rechtsschutzversicherung

Um nicht auf den Kosten einer rechtlichen Auseinanderseztungen sitzen zu bleiben, empfiehlt es sich, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Sie übernimmt das Risiko und zahlt die Kosten, falls Sie verlieren!

Dazu zählen Anwalts- und Gerichtskosten, Auslagen für Sachverständige und Zeugen sowie die Kosten des Gegners, wenn der Streit verloren geht. Die Kosten von Schieds- oder Schlichtungsverfahren werden ebenfalls übernommen.

Oftmals ist es nicht so einfach, sein Recht durchzusetzen.

 

Die Rechtsschutzversicherung wird in drei Bereiche unterteilt:

- Privat

- Beruf

- Verkehr